0
 
26. September 2022
 

23. Sächsisches Landeserntedankfest in Zittau

Dresden – Bischofswerda - Zittau
Auf der Achse Dresden-Zittau wird der Großteil der Züge mit mind. 240 Sitzplätzen verkehren. Im Zulauf auf Veranstaltungshighlights werden einzelne Züge auf 360 Sitzplätze verstärkt. Im Spätverkehr werden an allen drei Tagen zusätzliche Züge eingelegt. So gibt es am Freitag und Samstag eine zusätzliche Fahrt um 22:06 Uhr ab Zittau bis Bischofswerda sowie um 0:55 Uhr ab Zittau nach Dresden Hbf. Am Sonntag verkehrt eine zusätzliche Fahrt um 23:49 Uhr bis Dresden Hbf.

Sonderzugverkehr Löbau – Zittau
Neben dem Verkehr auf den Regellinien werden am Veranstaltungswochenende Sonderzüge zwischen Löbau und Zittau über Ebersbach eingesetzt. Ein besonderes Highlight ist hier der Einsatz der historischen Dampflokomotive der Ostsächsischen Eisenbahnfreunde (OSEF e.V.), die den Verkehr gemeinsam mit der Länderbahn bestreiten.
Siehe auch Sonderfahrplan trilex oder OSEF

Liberec – Zittau – Seifhennersdorf
Auf der Linie L7 verkehrt im Spätverkehr jeweils ein zusätzlicher Zug von Zittau nach Liberec und Varnsdorf.
Zusatz-Fahrplan L7

(Cottbus -) Görlitz – Zittau
Zwischen Zittau und Görlitz werden im Abendverkehr zusätzliche Leistungen mit Bussen verkehren. Am Freitag und Samstag verlassen die Busse Zittau um 23:00 Uhr und 0:35 Uhr in Richtung Görlitz. Am Sonntag verkehrt ein Bus um 23:35 Uhr nach Görlitz. Die Busse halten an den bekannten SEV-Haltestellen der ODEG.
Zusatzbusse Zittau - Görlitz zum 23. Landeserntedankfest

Sonstiger Busverkehr
Zur An- und Abreise zum Landeserntedankfest können auch die regulären Buslinien der KVG genutzt werden. Aus Richtung Löbau über Herrnhut erreichen sie Zittau bequem mit der PlusBus-Linie 10, aus dem Zittauer Gebirge bestehen Fahrtmöglichkeiten mit den TaktBus-Linien 15 und 16.
Aus Richtung Bogatynia in Polen erreichen Besucher das Landeserntedankfest am Wochenende bequem mit den Buslinien 691 und 831A.
Fahrplaninformationen erhalten Sie unter zvon.de und www.kvg-zittau.de.

Tarif
Die Busse und Züge innerhalb Deutschlands sind zum ZVON-Tarif nutzbar. Für Fahrten aus Richtung Dresden bieten sich das Sachsen-Ticket oder das trilex-Tagesticket an. Die Sonderzüge zwischen Löbau und Zittau sind ebenfalls zum ZVON-Tarif nutzbar, bei den dampfgeführten Sonderzügen der Ostsächsischen Eisenbahnfreunde ist zusätzlich ein Historik-Beitrag von 5,00€ pro Tag zu entrichten.
Marktplatz mit Häusern und Pflaster

 
 
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen